Kultursommer Nordhessen

31. Mai bis 16. August 2020

Saison 2020

Der Kultursommer Nordhessen feiert seinen 31. Geburtstag und wird vom 31. Mai bis zum 16. August 2020 stattfinden, allerdings - aufgrund der Corona-Pandemie in veränderter Form.

In Hessen sind nach der neuesten Verordnung Veranstaltungen bis zu 100 Zuschauern genehmigt worden, der Kultursommer NordHessen findet statt – allerdings anders!

Klein aber fein muss möglich sein, lautet das Motto des Kultursommers. Das Festival wird sich abseits der großen Säle und Bühnen präsentieren, angepasst an die Corona-Situation mit Mini Open-Airs in Gärten, Höfen und lauschigen Nischen. Der Kultursommer setzt auf sehr persönliche, kleine Konzerterlebnisse mit maximal 80 Zuhörern. Alle Veranstaltungen sind „Klappstuhlkonzerte“, das heißt, das Publikum wird gebeten, sich die Sitzgelegenheit selbst mitzubringen, die Plätze mit entsprechendem Abstand werden zugewiesen. Auf Pausen mit Publikumscatering muss in diesem Jahr verzichtet werden, und auch sanitäre Anlagen sind nur für „Notfälle“ vorgesehen.

Die Künstler haben sich bereit erklärt unter „Pfadfinderbedingungen“ zu spielen. Das heißt Umziehen und Einspielen im Hotel sowie nur kurze Anspielproben auf der Bühne. Aber so können live und ohne digitalen Umweg Klassik, Jazz und Literatur auf der grünen Wiese erklingen und renommierte Streichquartette huldigen dem Beethoven-Jubiläum statt im historischen Saal oder Kirche im blumigen Museumsgarten.

Termine und Orte für die einzelnen Veranstaltungen sind in Arbeit und werden in den kommenden Tagen nach und nach veröffentlicht.

Für viele der großen Kultursommer-Veranstaltungen sind bereits Termine im Herbst und Winter gefunden. Das Händelfestspielorchester Halle gibt am 6. Dezember mit Reinhold Friedrich und Nuria Rial ein Weihnachtskonzert, Max Mutzke spielt am 22. November im Staatstheater und Ute Lemper ebenda am 17. Dezember.
Auf das kommende Jahr mussten die Eröffnung des Kultursommers Nordhessen geschoben werden, ebenso das Classic Open Air, das im Autohaus Beil in Frankenberg stattfinden sollte, sowie das norwegische Bläserensemble tenThing um Tine Thing Helseth. Für andere Veranstaltungen gibt es noch keine klaren Entscheidungen.

Die Planung läuft. Ob alle Ideen verantwortlich realisiert werden können, hängt von der Entwicklung des Infektionsgeschehens, den damit einhergehenden Verordnungen und von der Förderung des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst ab, das seit 30 Jahren maßgeblich an der Finanzierung aller hessischen Kultursommer beteiligt ist.

Vorverkauf Kultursommer Nordhessen

In der Kultursommer-Geschäftsstelle, beim HNA-Kartenservice, vielen regionalen Vorverkaufsstellen und online unter www.kultursommer-nordhessen.de

weiterlesen

Das sollten Sie nicht verpassen

  • Eine der 5 Bühnen des Altstadt-Kulturfestes in Korbach2021

    Altstadt-Kulturfest

    Eine ganze Stadt in Partylaune - Korbach feiert!

  • Blick auf die Stadt Korbach mit den beiden Kirchen

    Korbach

    Besuchen Sie die einzige Hansestadt Hessens...

Passend dazu

  • Eröffnung des Kultursommers NordHessen (Archivfoto: Copyright Jörg Lantelmé)

    Video: Kultursommer 2013