Wunschbaum-Wohltätigkeitsmarkt für guten Zweck

29. November - 1. Dezember 2019

Alljährlich im Advent erstrahlt an der Bad Wildunger Flaniermeile Brunnenallee Hessens vielleicht nicht größter, mit Sicherheit aber schönster Lichterbaum. Ein absoluter „Hingucker“.

Zu Füßen der prächtigen, natürlich gewachsenen 24-Meter-Tanne findet immer am Wochenende zum 1. Advent, dieses Jahr also von Freitag, 29. November bis Sonntag, 1. Dezember, ein Wohltätigkeits-Weihnachtsmarkt statt.

Traditionell wird der Erlös jährlich für einen guten Zweck in der heimischen Region gespendet.

Beim Wunschbaummarkt handelt sich übrigens nicht um einen klassisch-kommerziellen Weihnachtsmarkt, sondern die Besucher haben hier die Möglichkeit, die Aktion „Lebe, liebe, spende deinen Wunsch“ mit ihren ganz persönlichen Wunschkärtchen gegen einen kleinen Obolus zu unterstützen. Sie schreiben ihre persönlichen Wünsche für sich oder andere Menschen auf ein Kärtchen, das anschließend an den Wunschbaum gehängt wird.
Der Erlös dieser Wunschkartenaktion und auch ein Teil des Erlöses der Marktstände und Verkaufsbuden werden dann für den wohltätigen Zweck gespendet.

Neben etlichen nostalgisch dekorierten Marktständen (nur Bad Wildunger Betriebe) gibt es auf der für diese Zeit für den Verkehr gesperrten Brunnenallee köstliche Speisen, heiße und kalte Getränke sowie ein attraktives Programm. Schwerpunkt sind am Samstag und Sonntag vor allem die jüngsten Besucher, am besten mitsamt Eltern, Opa und Oma.

Am Samstagabend wird ein besonderes Feuerwerk für strahlende Gesichter sorgen.

Die Spendenaktion wurde erstmals im Jahr 2008 nach der aufwändigen Renovierung des historischen „Kaiserhofs“ (Ende des 19. Jahrhunderts als Nobel-Hotel errichtet) ins Leben gerufen. Die fast 25 Meter hohe, natürlich gewachsene Scheinzypresse vor dem Pflege- und Betreuungszentrum Kaiserhof wird bereits zum elften Mal als „Wunschbaum“ eindrucksvoll geschmückt – und wächst Jahr für Jahr gut 30 Zentimeter weiter. Einfach atemberaubend und sicher rekordverdächtig: Diesmal kommen 100.000 LED-Lämpchen (warm-weiß leuchtend und energiesparend) zum Einsatz. „Damit toppen wir selbst New York“, sagte Tanja Wicker-Carciola - die Initiatorin der Aktion und Inhaberin des Pflege- und Betreuungszentrums Kaiserhof – stolz. Die berühmte Tanne vor dem Rockefeller Center sei zwar auch 25 m hoch, wurde aber 260 km weit aus Pennsylvania geholt und habe schließlich „nur“ 45.000 Kerzen.

Zu Eröffnung des Wunschbaummarktes am Freitag, 29. November wird Bad Wildungens Bürgermeister Ralf Gutheil um 18 Uhr die Beleuchtung einschalten und den Baum zum Strahlen bringen. Der prachtvolle Lichterbaum soll danach bis lange über Weihnachten hinaus (bis zum 5. Januar 2020) Bad Wildungens Gäste und Bürger erfreuen.

Das genaue Programm zum Wunschbaummarkt steht aktuell noch nicht fest.

weiterlesen

Das sollten Sie nicht verpassen

Passend dazu

  • Weihnachtsmarkt in Bad Wildungen

    Video: Weihnachtsmarkt