Sonderausstellung: Rotmilan – Land zum Leben

4. Juli – 29. August 2018

Die Wanderausstellung unter dem gleichnamigen Titel „Rotmilan – Land zum Leben“ ist Teil der Kommunikationsarbeit des deutschlandweiten Verbundprojektes. Sie wird mit dem Vortrag am 4. Juli eröffnet und bis einschließlich 29. August im NationalparkZentrum Kellerwald in Vöhl-Herzhausen zu sehen sein. 

Es werden atemberaubende Einblicke in das Leben des Rotmilans geboten. Auf kreative Weise wird Bildung mit Faszination verbunden: Die Besucher fliegen sinnbildlich mit dem beeindruckenden Greifvogel über die Felder, in denen sich Beutetiere verstecken und erfahren, was die Landwirtschaft mit dem Rotmilan zu tun hat.

Die Ausstellung vermittelt spannende Informationen rund um Deutschlands heimlichen Wappenvogel. Denn der Rotmilan ist ein ganz besonderer Greifvogel. Mit seiner unverwechselbaren Silhouette ist er ein beeindruckender Anblick und weil über die Hälfte aller Rotmilane in Deutschland leben, haben wir eine besondere Verantwortung. In vier Modulen wird der Rotmilan und seine Situation in Deutschland anschaulich mit handgefertigten 3D-Objekten vorgestellt.

Das erste Modul liefert übersichtlich in einem Steckbrief Daten und Fakten über die Art sowie wissenswerte Informationen über Biologie und Verbreitung.

Im zweiten Modul wird der Lebensraum des Rotmilans erklärt und die Probleme thematisiert, die Greifvögel in der heutigen Agrarlandschaft haben. Das Projekt „Land zum Leben“ wird vorgestellt, mit seinem Ziel, die Lebensbedingungen für den Rotmilan in der Agrarlandschaft zu verbessern.

Das dritte Modul behandelt die Entwicklungen in der Landwirtschaft und erklärt, warum Modernisierung und Fortschritt nicht nur Vorteile mit sich bringen: Arten wie der Rotmilan haben mit Lebensraumverlust zu kämpfen.

Das Projekt „Land zum Leben“ setzt auf Naturschutzberatung der Landwirtinnen und Landwirte und bildet damit eine Brücke zwischen Landnutzung und Naturschutz. Wie ist es dem Rotmilan als Zugvogel möglich, jedes Jahr bis zu 2.500 Kilomater nach Südeuropa zurückzulegen? Diese Frage wird im vierten Modul geklärt. Es widmet sich der Faszination Fliegen und beschäftigt sich mit dem Rotmilan auf Reisen. Neben der Zugroute eines Rotmilans in sein Winterquartier und zurück werden unter anderem die Gefahren dargestellt, die dem Greifvogel auf diesem Weg begegnen.

Ergänzend zur Sonderausstellung bietet das Team des NationalparkZentrums Workshops mit Materialien aus dem Rotmilankoffer der Deutschen Wildtier Stiftung an. Interessierte können sich telefonisch unter 05635-992781 informieren und anmelden.

NationalparkZentrum Kellerwald
Weg zur Wildnis 1
34516 Vöhl-Herzhausen
Tel. 05635 992781
Web: www.NationalparkZentrum-Kellerwald.de

Öffnungszeiten:
April bis Oktober: täglich von 10:00 - 18:00 Uhr

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen im Nationalpark und zum Nationalpark selbst finden Sie unter www.nationalpark-kellerwald-edersee.de

weiterlesen

Das sollten Sie nicht verpassen

Passend dazu

  • Auch Uhus fliegen während der Greifvogelschau im WildtierPark Edersee (Foto: Nationalpark Kellerwald-Edersee)

    Video: Eulen