Rangerwanderung - Stumme Zeitzeugen rund um die Quernst

26. Dezember 2019

Entlang historischer Grenzsteine rund um die Quernst

Am Donnerstag, den 26. Dezember, lädt Nationalparkranger Hermann Bieber zu einer dreistündigen Weihnachtswanderung in den Nationalpark Kellerwald-Edersee ein.

Startpunkt der kostenfreien Führung ist um 13:00 Uhr der Nationalparkeingang KellerwaldUhr in Frankenau.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie Erfrischungsgetränke.
Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Anruf-Sammel-Taxi (AST)-Haltestelle KellerwaldUhr in Frankenau aus.

Nationalpark-Ranger Hermann Bieber wandelt mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auf den Spuren der einstigen Fürsten und Großherzöge von Kurhessen und Waldeck.

Vom Nationalpark-Eingang KellerwaldUhr führt die winterliche Wanderung über den geheimnisvollen Wildnispfad in Richtung Quernst-Kapelle. Dort können die Wanderer einkehren und die besondere Atmosphäre dieses sakralen Ortes genießen – ein schöner Moment der Besinnung am zweiten Weihnachtsfeiertag. Von der Quernst-Kapelle aus eröffnet sich ein herrlicher Blick – je nach Wetterlage bis ins Sauerland.

Durch den Ruhlauber mit seinen zweihundertjährigen Buchen führt Hermann Bieber zur Wolfsgrube und zum Frankenauer Tor. Entlang historischer Grenzen, die durch die moosbewachsenen Grenzsteine aus mehreren Jahrhunderten gekennzeichnet sind, geht es über den Dreiherrenstein zurück zum Ausgangspunkt.

Weitere Informationen zu den Veranstaltungen im Nationalpark und zum Nationalpark selbst finden Sie unter www.nationalpark-kellerwald-edersee.de

weiterlesen

Das sollten Sie nicht verpassen

Passend dazu

  • Buchen im Nationalpark Kellerwald-Edersee

    Video: Naturschutzgroßprojekt