15. Nationalparkfest – „Aus dem Ort in die Wildnis“

23. Juni 2019

in der Nationalparkstadt Frankenau
10:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Das Nationalparkfest am Sonntag, den 23. Juni, ist ein Fest für jedermann: Alt und Jung, Einheimischen und Urlaubsgästen wird ein abwechslungsreiches
Programm geboten.

Der Nationalpark Kellerwald-Edersee, die Nationalparkstadt Frankenau, ihre Stadtteile und Vereine laden herzlich zum Jubiläumsfest „777 Jahre Stadtrechte Frankenau – 15 Jahre Nationalpark“ ein.

Musik, Spiel, Spaß, Führungen und Informationen für die ganze Familie werden rund um die Kellerwaldhalle und im Nationalpark geboten.

Das Fest beginnt um 10:00 Uhr mit einem mehrsprachigen Gottesdienst in der Kirche in Frankenau.

Das abwechslungsreiche Programm beginnt um 11:00 Uhr. An den drei Feststandorten Kellerwaldhalle, Archehof Kellerwald und KellerwaldUhr pendelt von 10:45 Uhr bis 18:00 Uhr ein kostenfreier Bus-Shuttle.
Gäste, mit dem ÖPNV anreisen möchte, kann sich unter www.nvv.de kundig machen.
Ausstiege Bushaltestelle „Frankenau-Kindergarten“ oder „Frankenau-Sparkasse“.
Besucher, die mit dem eigenen PKW anreisen, folgen der Beschilderung zum Festparkplatz an der Waldecker Straße.

An der Kellerwaldhalle bieten über 5o Marktstände Kunsthandwerk und Leckereien aus der Region an. Für das leibliche Wohl wird selbstverständlich auch in der Kellerwaldhalle gesorgt: 100 leckere Torten erwarten die Besucher, und Gäste aus den Partnerstädten Frankenaus erweitern das kulinarische Angebot um ihre Spezialitäten.

In und um die Kellerwaldhalle gibt es insbesondere für die kleinen Gäste verschiedene kreative Mitmachaktionen: Anstecker gestalten, Holzspechte bemalen, Hüte basteln, Kraft- und Geschicklichkeitsspiel, Ponyreiten und Kinderschminken.

Der Naturpark Kellerwald Edersee bietet um 11:15 Uhr, 12:45 Uhr und 13:15 spannende Wanderungen durch die Arche-Region an.
Treffpunkt ist jeweils der Schäferwagen vor der Kultur-Arche.

Von der KellerwaldUhr starten um 11:00 Uhr, 14:00 Uhr und 15:00 Uhr Nationalpark-Exkursionen zur nahgelegenen Quernst-Kapelle. Die Touren stehen unter dem Motto „Waldgeschichte – vom Nutzwald zur Wildnis“. Ein besonderes Erlebnis verspricht die Begegnung mit der Grasbergfrau.

An der KellerwaldUhr bietet der Nationalpark zudem einen kostenfreien E-Bike- und Mountainbike-Verleih für Touren in das Buchengroßschutzgebiet und zum UNESCO-Welterbe im Ruhlauber an. Für Menschen mit Mobilitätseinschränkung werden Planwagenfahrten in den Nationalpark angeboten. Die Touren starten um 11:30 Uhr, 14:30 Uhr und 15:30 Uhr jeweils von der KellerwaldUhr. Anmeldungen sind am Nationalparkstand erforderlich. Die Kosten betragen für Erwachsene 5,-€, für Kinder von 4-12 Jahren 3,-€.

Der Nationalpark-Partnerbetrieb Archehof Kellerwald lädt zum Tag der offenen Tür ein. Dort und im nahgelegenen Weidengrund können Besuchern alten Haustierrassen hautnah begegnen.

Informationen zu den Veranstaltungen im Nationalpark und zum Nationalpark selbst finden Sie unter www.nationalpark-kellerwald-edersee.de

weiterlesen

Das sollten Sie nicht verpassen

Passend dazu

  • Video: Im Reich der alten Buchen