Nationalpark Kellerwald-Edersee

mit UNESCO-Weltnaturerbe

Ich wohne hier im Wald... schon lange, aber mich hat noch nie jemand gesehen und das ist auch gut so! Darf ich vorstellen: Mein Name ist "Boggel".

Der Boggel (unbekanntes, mystisches Wesen - halb Pflanze, halb Tier)
§

Die Geschichte des Nationalparks

So war's ...

  • Gründung

    Im Landkreis Waldeck-Frankenberg südlich des Edersees wurde mit dem Nationalpark Kellerwald-Edersee der erste Nationalpark Hessens gegründet.

  • Das erste Nationalparktor wird errichtet

    Die Idee für diese Tore wurde durch den „Verein für die Region“ geboren. Die Tore sollen die Besucher aus den Ortschaften zu den jeweiligen Haupteingängen des Nationalparks führen. Die Holztore werden in der nationalparkeigenen Betriebswerkstatt hergestellt.

  • Wildkatzen werden nachgewiesen

    Im Jahr 2007 wurde im Nationalpark erstmals seit mehr als 50 Jahren die Anwesenheit der Wildkatze wieder nachgewiesen. Seitdem wird die weitere Ausbreitung und Entwicklung der Wildkatzenpopulation im Nationalpark beobachtet.

  • Eröffnung NationalparkZentrum Kellerwald

    Das NationalparkZentrum Kellerwald präsentiert in außergewöhnlicher Architektur eine Erlebnisausstellung zum Nationalpark mit 4D-Kinoerlebnis. Seitdem wurden weitere Erlebnisbausteine in die Ausstellung integriert.

  • Die ersten 11 Nationalparkpartner-Betriebe

    Diese Betriebe stehen für eine starke Verknüpfung zwischen Naturschutz und Tourismuswirtschaft und für eine nachhaltige Regionalentwicklung. Sie sind Gastgeber, verwenden nationale Produkte, kennen sich bestens im Nationalpark aus und geben jede Hilfestellung.

  • IUCN-Zertifizierung

    Durch das Zertifikat der IUCN (International Union for Conservation of Nature) ist der hessische Nationalpark Kellerwald-Edersee seit dem 10. März der erste in Deutschland, der diese hohe Auszeichnung der Weltnaturschutzorganisation erhält.

  • Eröffnung Buchenhaus

    Mit dieser am 8. April eröffneten Einrichtung ist der Nationalpark Kellerwald-Edersee wieder um eine Attraktion reicher. Das Informationshaus, das eng mit dem WildtierPark Edersee verknüpft ist, bietet den Besuchern eindrucksvolle Einblicke in das Ökosystem der Buchenwälder Mitteleuropas.

  • UNESCO-Weltnaturerbe

    Das UNESCO-Welterbekomitee hat am 25. Juni in Paris Kernflächen des Nationalparks Kellerwald-Edersee gemeinsam mit vier weiteren deutschen Buchenwaldgebieten als UNESCO-Weltnaturerbe anerkannt. Die offizielle Bezeichnung lautet „Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“.

  • Rolliweg zur Quernstkirche

    Der Weg wurde im Rahmen der Optimierung der Barrierefreiheit im Nationalpark Kellerwald-Edersee als direkter barrierefreier Rolliweg zur Quernstkirche angelegt. Dieser ca. 60 Meter lange Weg ermöglicht nun auch den Rollstuhlfahrern den direkten Zugang zur Kirche.

  • Barrierefreie Aussichtsplattform

    Mit dieser neu gebauten Aussichtsplattform am Hagenstein haben nun z.B. Rollstuhlfahrer und Familien mit Kinderwagen die Möglichkeit den einmaligen Ausblick in das untere Edertal zu genießen.

  • 10 Jahre Nationalpark

    Es wurde groß gefeiert! Das Nationalparkfest zum 10-jährigen Bestehen fand am 25. Mai am WildtierPark Edersee, am Eschelberg mit Baumkronenweg Edersee und am Forstamts Vöhl statt. Es wurden viele Mitmachaktionen für kleine und große Besucher angeboten, verbunden mit zahlreichen Informationen rund um den Nationalpark und die Entstehungsgeschichte.

  • Bau Besucherkanzel

    Neben einer barrierefreien Besucherkanzel im Rosengrund wurde im Jahr 2015 eine Besucherkanzel für ca. 20 Personen in der Nähe der Quernstkirche errichtet. Sie dient der Wildbeobachtung und wird künftig während der Hirschbrunft mit geführten Rangertouren genutzt.

  • Änderung Status

    Seit dem 1. Januar 2016 untersteht das Nationalparkamt als Sonderbehörde des Landes direkt dem Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Das Nationalparkamt hat seinen Sitz in Bad Wildungen.

Der Nationalpark ist klasse! Die Möglichkeiten, die entstehende Wildnis im Nationalpark zu erfahren, sind mit den Veranstaltungen, Führungen, Ausstellungen und Vorträgen so vielseitig und abwechslungsreich. Da ist für jeden was dabei!

So sieht's aus...

Impressionen aus dem Nationalpark

Ich habe mich wahnsinnig gefreut, als die Region Kellerwald-Edersee der 1. Nationalpark Hessens wurde. Ich liebe die Natur und meine Heimat.

Fritz Schäfer

Daten & Fakten

Hier gibt es alles, was zählt...

  • Nr. 1 in Hessen
  • 5700 Hektar
  • 50 Berge und Kuppen
  • 1100 Hektar Buchen älter als 160 Jahre
  • 2011 Ernennung UNESCO Weltnaturerbe
  • 5 Erlebnishäuser und Infopavillons

Ich liebe meinen Arbeitsplatz in der Natur! Wenn ich die Gäste durch den Nationalpark führe und ihnen den Wald und die Natur erkläre, dann sehe ich glückliche Gesichter! Und das macht mich glücklich!

Volker Nagel (Ranger im Nationalpark)

Auch ich bin ein Filmstar!

Der Boggel (jetzt bekanntes Wesen)

Nationalpark Kellerwald-Edersee

Dies und das...

Ganz viele Erlebnisse und so...

UNESCO-Weltnaturerbe

Das UNESCO-Welterbekomitee hat auf seiner Sitzung am 25. Juni 2011 fünf Buchenwaldgebiete in Deutschland in die Liste des Kultur- und Naturerbes aufgenommen, u.a. Teile des Nationalparks Kellerwald-Edersee im Waldecker Land. 

Diese Buchenwaldgebiete repräsentieren die wertvollsten verbliebenen Reste großflächiger naturnaher Buchenbestände in Deutschland und stehen nun auf einer Stufe mit weltweit so bedeutenden Stätten wie dem Yellowstone Nationalpark, den Galapagos Inseln oder dem Wattenmeer.

Der Name der Welterbestätte lautet “Buchenurwälder der Karpaten und Alte Buchenwälder Deutschlands“.

Weltnaturerbe Buchenwälder
Weitere Infos

Der Nationalpark ist ja quasi mein Zuhause. Egal, ob ich an einer geführten Tour teilnehme, alleine oder mit Freunden wandere - ich entdecke jedes Mal was Neues! Und der 24-Stunden-Marathon am Edersee ist jedes Jahr aufs Neue eine besonders schöne Herausforderung...

Thorsten Hoyer (Extremwanderer)
loading

Urlaubstipps von Spezialisten