Schloss Waldeck

Der exakte  Entstehungszeitraum der schlossartigen Burganlage ist leider nicht bekannt. Man weiß nur, dass die Burg ungefähr im 12. Jahrhundert gebaut wurde, da sie im Jahr 1120 das erste Mal urkundlich erwähnt wurde.

Die Grafen von Waldeck lebten bis 1655 in der Burg, sie veranlassten viele Erneuerungen und einen schlossartigen Umbau, danach zogen sie nach Arolsen.

Seitdem diente das Schloss unterschiedlichen Zwecken, erst war es Festung und Wohnsitz eines Schlosskommandanten, danach Kaserne, 1734 bis 1868 wurde es als Zuchthaus und dann als Frauengefängnis genutzt. Im Jahr 1920 wechselte der Besitzt zur Waldeckischen Domanialverwaltung und ist seitdem öffentliches Vermögen.

Heutzutage wird die Burganlage als First-Class Hotel und Restaurant genutzt. Es gibt auch ein Museum mit der Ausstellung „Hinter Schloss und Riegel“, dort befinden sich Exponate aus der Zeit des Zuchthauses und Frauengefängnisses. Ein Audioguidesystem führt Sie in verschiedenen Sprachen durch die Ausstellung.

Von Schloss Waldeck aus hat man eine wunderbare Sicht über den Edersee und den Kellerwald, sogar die Sperrmauer ist zu sehen.

Vom Edersee ist Schloss Waldeck mit dem Auto oder der Gondelbahn zu erreichen.

Kontakt:
Schloss Waldeck Hotelbetriebs GmbH & Co. KG
Geschäftsführer Andreas Engelhoven
Schloss Waldeck 1
34513 Waldeck
Tel.: 05623 / 589-0
Fax: 05623 / 589-289
E-Mail: info(at)hotel-schloss-waldeck.de
Web: www.schloss-hotel-waldeck.de

weiterlesen

Das sollten Sie nicht verpassen

Passend dazu

  • Schloss Waldeck am Edersee

    Video: Schloss Waldeck