Goldbergwerk

Goldbergbau erleben an Deutschlands reichster Goldlagerstätte…

Herzlich willkommen an Deutschlands größter Goldlagerstätte – dem Eisenberg bei Korbach. Helm auf, Gummistiefel an, dann geht es hinein in den sagenumwobenen Goldberg.

Gänge, Schichten und Mineralien erzählen von Jahrmillionen Erdgeschichte, der kräftezehrenden Arbeit mittelalterlicher Bergleute und wiederkehrenden Versuche moderner Glücksritter aus aller Welt, um das edle Erz des Waldecker Landes zu bergen. So bietet das Besucherbergwerk in der früheren Bergbausiedlung Goldhausen ein spannendes und lehrreiches Abenteuer.

Folgen Sie den Spuren der Goldsucher auf der Goldspur Eisenberg. Burgruine und Aussichtsturm laden zu weiteren Entdeckungen ein (Historischer Goldbergbau Eisenberg e. V.)

Führungen
Führungen für Gruppen bis 12 Personen sind von Mitte April bis Oktober nach Anmeldung über Tourist-Information Korbach täglich möglich (freie Terminwahl)

Für Einzelpersonen und kleine Gruppen bietet der Verein an den Wochenenden (in den Sommerferien auch am Mittwochnachmittag) regelmäßige Führungen an (Termine unter www.goldspur-eisenberg.de oder hier). Auch hier ist eine vorherige Anmeldung nötig.

Mit der Gästekarte „MeineCardPlus“ ist der Besuch unter Tage für Urlauber kostenlos!

Eintrittspreise:
Einzelpersonen Sa oder So 7,00 €
Kinder (6-14 Jahre) 3,50 €
Gruppen bis 12 Personen 1. Gruppe 60,00 €
(Kindergruppen 50,00 €)
2. Gruppe 30,00 €
Gruppentermine nach Vereinbarung

Treffpunkt:

Zechenhaus am Dorfgemeinschaftshaus in Korbach-Goldhausen

Goldbergwerk
Turmweg 4, Dorfgemeinschaftshaus
34497 Korbach-Goldhausen

Anmeldung und Information:
Tourist-Information Korbach
Tel. 05631 / 53232
Fax 05631 / 53320
E-Mail: buergerbuero‎@korbach.de
Web: www.hansestadt-korbach.de
Web: www.goldspur-eisenberg.de

weiterlesen

Das sollten Sie nicht verpassen

Passend dazu

  • Das Goldbergwerk in Korbach-Goldhausen

    Video: Goldbergwerk