Mit dem Ranger unterwegs im WildtierPark Edersee

4. April 2017

Am Dienstag, den 4. April, lädt ein Ranger um 10:00 Uhr zu einem dreistündigen Rundgang in den WildtierPark Edersee ein.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme an der Führung ist kostenfrei, es ist lediglich der Eintritt in den WildtierPark zu entrichten.
Die Strecke ist für aktive Rollstuhlfahrer als auch für Familien mit Kinderwagen geeignet.
Teilnehmer denken bitte an festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung.

Der Ranger begibt sich mit den Teilnehmern auf einen spannenden Rundgang zu den „wilden“ Tieren, über die er allerlei zu berichten weiß. Der Ranger verrät großen und kleinen Tierfreunden gerne etwas über die Lebensweise und Besonderheiten der verschiedenen Tiere. Wie kann eine Wildkatze von einem „streunenden Stubentiger“ unterschieden werden? Haben Rehe eine Lieblingsspeise? Stimmt es, dass kleine Wildschweine tatsächlich alle an ein und demselben Tag im April Geburtstag haben? Und was haben Wolf, Luchs und Geier gemeinsam? Spannende Fragen, die der Ranger gerne beantworten wird.

Als Vogel-Experte kennt sich der Ranger besonders mit den heimischen Greifvogel- und Eulenarten aus und  wird den Teilnehmern die Grundzüge der Falknerei verraten. Ein besonderes Erlebnis stellt die Flugvorführung der Greifenwarte Edersee dar, während der Ranger die Flugleistungen der Greifvögel erläutern wird. Wer ein Fernglas hat, sollte es unbedingt mitbringen.

Die Tour beginnt am Eingang des WildtierParks und führt zunächst in das begehbare Wildschweingehege. Hier können die Teilnehmer den Schwarzkitteln gefahrlos ganz nah begegnen. Weiter geht es zur Flugvorführung vor der spektakulären Kulisse von Edersee, Sperrmauer und Schloss Waldeck. Die Falken schnellen in den Himmel und streifen scheinbar mit ihren Schwingen die Besucherköpfe, ein unvergessliches Erlebnis. Im Anschluss werden die pinselohrigen Luchse und die heulenden Wölfe besucht, die sich gerade zu den Fütterungszeiten hervorragend beobachten lassen. Danach steht ein Besuch beim König des Waldes, dem Rothirsch, auf dem Programm. Es folgen die Wisente, die durch ihre majestätische Größe beeindrucken, sowie die drei anmutigen Wildkatzenschwestern. Ein Besuch der Fischotter steht ebenfalls auf dem Programm.

Nach dem ca. 2,5 km langen Spaziergang steht es den Besuchern selbstverständlich frei, noch länger im WildtierPark zu verweilen.

Weitere Informationen unter www.wildtierpark-edersee.eu

weiterlesen

Das sollten Sie nicht verpassen

Passend dazu

  • Video: Neues Ottermännchen