Herbstlese im Nationalpark Kellerwald-Edersee

30. September 2016

Am Samstag, den 30. September laden die stellvertretende Nationalparkleiterin Jutta Seuring und Bernhard Schäfer von der Buchhandlung Buchland gemeinsam zur Herbstlese ein. Die dreistündige Wanderung stellt Natur und Literatur gleichermaßen in den Fokus. Im Fischhaus Banfe wird es eine Lesung geben.

Natur und Literatur - sie passen wunderbar zusammen. Am Samstag, 30. September laden Jutta Seuring vom Nationalpark und Bernhard Schäfer von der Buchhandlung "Buchland" zur Herbstlese: Nach einer informativen Wanderung entlang der Bloßenberg-Route kehren wir ein ins Banfehaus, idyllisch gelegen am Banfebach. Dort erwartet uns in gemütlicher Atmosphäre eine Lesung mit Bernhard Schäfer und ein regionaler Imbiss. Und auf dem Rückweg in der Dämmerung röhren vielleicht noch die Hirsche? Max. 25 Teilnehmer. Anmeldung erforderlich!

Treffpunkt ist um 17:00 Uhr der Nationalparkeingang Kirchweg in Bringhausen. Natur- und Literaturliebhaber melden sich bitte bis zum Donnerstag, den 28. September bis 13:00 Uhr telefonisch unter 05621-75249-0 oder per Email unter info(at)nationalpark.hessen.de an.
Teilnehmer denken bitte an wetterangepasste Kleidung, festes Schuhwerk sowie an Erfrischungsgetränke. Da die Veranstaltung in die Abendstunden hineinreicht und in der Dämmerung zurückgewandert wird, kann eine Taschenlampe hilfreich sein.

Was verbindet Natur und Literatur? Jutta Seuring und Bernhard Schäfer werden dieser Frage während der Herbstlese nachgehen.

Auf der Bloßenberg-Route begeben sich die Wanderer auf den Weg Richtung Fischhaus Banfe. Jutta Seuring wird die Nationalparkphilosophie „Natur Natur sein lassen“ erläutern und gemeinsam mit den Besuchern entlang der Wanderstrecke Besonderheiten entdecken. Auch der Blick in den Himmel wird sich lohnen. Bernhard Schäfer bringt eine bunte Palette von Gedichten und Texten mit, die schon auf dem Weg zum Wolkengucken, Ausspannen und Natur genießen ermuntern.

Allein die Stationen der Tour mit Namen wie Magerrasen, Märchenwiese und Schweinewald beflügeln die Fantasie. Auf dem Urwaldsteig geht es hinab zum Edersee und in die Banfebucht. Dort treffen Wasser, Wald und Wildnis aufeinander und bieten durch die Palette von Grün- und Blautönen ein besonderes Naturerlebnis. Ergänzt wird dieses durch einen wunderschönen Kontrast zu den grauen Felsfluren des Bloßenberges.

Vorbei am Banfebach gelangen die Wanderer zum Ort der Lesung. Das Fischhaus Banfe ist für Wanderer normalerweise nicht zugänglich. Aber für die Teilnehmer der Herbstlese wird Jutta Seuring gerne die Tür öffnen und alle herzlich willkommen heißen, ganz exklusiv. Die Teilnehmer der Herbstlese dürfen sich zudem auf eine kleine kulinarische Stärkung freuen.

Bei Kerzenschein und in gemütlicher Atmosphäre beginnt die Lesung von Berhard Schäfer.

Über den Hauptweg der Bloßenberg-Route gelangen die Wanderer im Anschluss an die Lesung zurück zum Ausgangspunkt.

Weitere Informationen zum Nationalpark Kellerwald-Edersee selbst und zu Veranstaltungen unter www.nationalpark.kellerwald-edersee.de

weiterlesen

Das sollten Sie nicht verpassen

Passend dazu

  • Video: Neues Ottermännchen