Frankenberg (Eder)

Zahlreiche Sehenswürdigkeiten erwarten Sie. Im Thonet-Museum können Sie den weltberühmten Caféhaus-Stuhl bewundern. Nicht nur für die Kinder ist der Wildpark eine Attraktion.

Neben Shoppen, Sport und Kultur wird auch Wandern groß geschrieben. Frankenberg (Eder) mit 17.855 Einwohnern (Stand Dezember 2015), der Luftkurort Rengershausen und die anderen Stadtteile (Dörnholzhausen, Friedrichshausen, Geismar, Haubern, Hommershausen, Rodenbach, Röddenau, Schreufa, Viermünden, Wangershausen und Willersdorf) verfügen über ein weitläufiges Wanderwegenetz.

Schon 1236 wurde Frankenberg (Eder), das sich mit seinem historischen Kern über den Flusslauf der Eder an den Burgberg anschmiegt, erstmals urkundlich erwähnt. Drei Bauwerke setzen besondere Akzente: Das „Steinhaus“ aus dem Jahre 1240, das allein drei kurz aufeinanderfolgende Brandkatastrophen um die Wende des 15./16. Jahrhunderts überstanden hat, die gotische Liebfrauenkirche und das 10-türmige Fachwerkrathaus.
Weiteres Glanzstück ist das ehemalige Zisterzienserinnenkloster St. Georgenberg mit dem Heimatmuseum, in dem sich die Geschichte des Fachwerkstädtchens und seines Umlandes eindrucksvoll widerspiegelt.

Kostenlose Stadtführungen (April bis Oktober)
:
Samstags 10.30 Uhr - Treffpunkt vor dem Rathaus am Wasserkump. Die Dauer beträgt ca. 1,5 Stunden, die Mindestbeteiligung liegt bei 4 Personen. Für Gruppen nach Vereinbarung.

Weitere Informationen über Stadtführungen in Frankenberg (Eder)

Touristische Informationen über Frankenberg (Eder) erhalten Sie bei der:

Ederbergland Touristik
Untermarkt 12
35066 Frankenberg (Eder)
Tel. 06451 / 717672
Fax 06451 / 717674
E-Mail: info‎@ederbergland-touristik.de
Web: www.ederbergland-touristik.de

weiterlesen

Das sollten Sie nicht verpassen

Passend dazu

  • Video: Mein perfekter Tag in Frankenberg

  • Frankenberg Rathaus

    Video: Frankenberg (Eder)